Aus tiefempfundener Sorge um die Gesundheit unserer Erde hat sich Shumei dem Engagement für Natürliche Landwirtschaft verpflichtet. Natürliche Landwirtschaft bedeutet für Shumei die Pflege von Anbauweisen unter Wahrung der Unversehrtheit der Natur und der Reinheit von Boden, Wasser und Luft.

Das Engagement für Natürliche Landwirtschaft entspringt einer tiefen Ehrfurcht vor der Natur. Die Methoden, die dabei angewendet werden, orientieren sich völlig an der Weisheit der Natur selbst. Shumeis Gründer, Mokichi Okada, der das Konzept der Natürlichen Landwirtschaft entwickelt hat, sah darin nicht nur ein Mittel zum Anbau von unverdorbenen und gesunden Nahrungsmitteln, sondern eine Kunst und spirituelle Praxis. Die Natürliche Landwirtschaft und ihre Methoden beruhen auf dem Verständnis für die subtilen körperlichen und geistigen Beziehungen zwischen allen am Lebensmittelanbau Beteiligten. Das sind nicht nur Erde, Sonne, Regen und Wind, sondern auch die Bauern, die die Erde bearbeiten, die Menschen, die die Früchte des Feldes verzehren, und die Gesellschaft, in der sie leben. Natürliche Landwirtschaft ist bestrebt, deren Gesundheit und Wohl zu fördern.

Natürliche Landwirtschaft ist eine der drei Hauptaktivitäten von Shumei. Die anderen beiden sind die Förderung der Hochachtung vor den Künsten und das Mit-teilen von Jyorei. Diese drei Tätigkeiten sind Ausdruck von Shumeis Streben nach einer unversehrten Umwelt, einer Welt voller Schönheit und nach geistiger und körperlicher Gesundheit.